Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


de:e-614

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
de:e-614 [2019/01/12 14:37]
mb
de:e-614 [2019/01/12 14:38] (aktuell)
mb
Zeile 29: Zeile 29:
 Die sechs Bänder werden mit einem kräftigen Schalter links unterhalb der Skala gewählt. Leider sind die Beschriftungen nur auf der Aussenkante dieses Schalters angebracht, es braucht also einige Erfahrung oder scharfe Augen, um ablesen zu können, welches Band eingeschaltet ist. Die sechs Bänder werden mit einem kräftigen Schalter links unterhalb der Skala gewählt. Leider sind die Beschriftungen nur auf der Aussenkante dieses Schalters angebracht, es braucht also einige Erfahrung oder scharfe Augen, um ablesen zu können, welches Band eingeschaltet ist.
  
-{{ :​images:​e-614-hallicrafters-sx42-b.jpg?​direct&​300|}}Der mit dem Netzschalter kombinierte Lautstärkeregler liegt rechts neben dem Abstimmknopf,​ oberhalb der Kopfhörerbuchse liegen drei Schalter die die AVC und den Störbegrenzer aktivieren und den Empfänger vom Standby- in den Empfangsbetrieb schalten.\\ ​+{{:​images:​e-614-hallicrafters-sx42-b.jpg?​direct&​300 |}}Der mit dem Netzschalter kombinierte Lautstärkeregler liegt rechts neben dem Abstimmknopf,​ oberhalb der Kopfhörerbuchse liegen drei Schalter die die AVC und den Störbegrenzer aktivieren und den Empfänger vom Standby- in den Empfangsbetrieb schalten.\\ ​
 Rechts davon liegen in zwei Reihen je drei Drehregler. In der untersten Reihe schaltet der linke Drehschalter zwischen den 3 ZF-Spulenfiltern und den drei Quarzfiltern um, diese sind vor allem für den CW-Empfang wertvoll. Mit dem Crystal Phasing - Regler, der darüber liegt, kann das Phasing verschoben werden, um ein Störsignal auszunotchen. Der Tonblendenschalter rechts neben dem Bandbreitenschalter verfügt über eine zusätzliche Stellung HiFi, in der der Empfänger zum FM-Empfang die volle Klangfülle bietet, in den Stellungen hoch - mittel - tief wird der Frequenzgang entsprechend für den Kurzwellenempfang beschnitten. Über dem Klangblendenschalter liegt der Betriebsartenschalter für FM, AM und CW, in der letzten Stellung ist der BFO aktiviert, die Tonhöhe kann mit dem CW Pitch - Regler gleich daneben verstellt werden.\\ ​ Rechts davon liegen in zwei Reihen je drei Drehregler. In der untersten Reihe schaltet der linke Drehschalter zwischen den 3 ZF-Spulenfiltern und den drei Quarzfiltern um, diese sind vor allem für den CW-Empfang wertvoll. Mit dem Crystal Phasing - Regler, der darüber liegt, kann das Phasing verschoben werden, um ein Störsignal auszunotchen. Der Tonblendenschalter rechts neben dem Bandbreitenschalter verfügt über eine zusätzliche Stellung HiFi, in der der Empfänger zum FM-Empfang die volle Klangfülle bietet, in den Stellungen hoch - mittel - tief wird der Frequenzgang entsprechend für den Kurzwellenempfang beschnitten. Über dem Klangblendenschalter liegt der Betriebsartenschalter für FM, AM und CW, in der letzten Stellung ist der BFO aktiviert, die Tonhöhe kann mit dem CW Pitch - Regler gleich daneben verstellt werden.\\ ​
 Rechts unten liegt zuletzt der Sensitivity-Regler,​ mit dem die Hochfrequenz-/​ ZF- Verstärkung vor allem im Falle von Übersteuerung manuell eingestellt werden kann. Das ebenfalls grünlich hintergrundbeleuchtete S-Meter hat ebenfalls die runde Form der Skalenelemente der Hallicrafters - Empfänger mit dem halbrunden Ausschnitt. Als Konzession an den technisch wenig bedarften Hörer fällt beim SX - 42 auf, dass kleine rote Punkte die Normalstellung der Bedienelemente für den AM-Empfang und grüne Punkte für den FM-Empfang markieren. Rechts unten liegt zuletzt der Sensitivity-Regler,​ mit dem die Hochfrequenz-/​ ZF- Verstärkung vor allem im Falle von Übersteuerung manuell eingestellt werden kann. Das ebenfalls grünlich hintergrundbeleuchtete S-Meter hat ebenfalls die runde Form der Skalenelemente der Hallicrafters - Empfänger mit dem halbrunden Ausschnitt. Als Konzession an den technisch wenig bedarften Hörer fällt beim SX - 42 auf, dass kleine rote Punkte die Normalstellung der Bedienelemente für den AM-Empfang und grüne Punkte für den FM-Empfang markieren.
Zeile 38: Zeile 38:
  
 ==== Röhrenbestückung ==== ==== Röhrenbestückung ====
-V1 ([[6AG5]], 1. HF-Vorstufe);​ V2 ([[6AG5]], 2. HF-Vorstufe);​ V3 ([[7F8]], Mischstufe, Oszillator);​ V4 ([[6SK7]], 1. ZF-Stufe); V5 ([[6SC7]], 2. ZF-Stufe); V6 ([[7H7]], 3. ZF-Stufe); V7 ([[7H7]], AM Detektor); V8 ([[6H6]], FM Diskriminator);​ V9 ([[6SL7]], NF-Vorstufe);​ V10, V11, (zwei [[6V6]] in Push Pull-Anordnung,​ NF-Verstärkung);​ V12 ([[7A4]], Telegraphieüberlagerer / BFO & FM-Messverstärker);​ V13 ([[6H6]], Noise Limiter).\\+{{ :​images:​e-614-hallicrafters-sx42-inside.jpg?​direct&​300|}} ​V1 ([[6AG5]], 1. HF-Vorstufe);​ V2 ([[6AG5]], 2. HF-Vorstufe);​ V3 ([[7F8]], Mischstufe, Oszillator);​ V4 ([[6SK7]], 1. ZF-Stufe); V5 ([[6SC7]], 2. ZF-Stufe); V6 ([[7H7]], 3. ZF-Stufe); V7 ([[7H7]], AM Detektor); V8 ([[6H6]], FM Diskriminator);​ V9 ([[6SL7]], NF-Vorstufe);​ V10, V11, (zwei [[6V6]] in Push Pull-Anordnung,​ NF-Verstärkung);​ V12 ([[7A4]], Telegraphieüberlagerer / BFO & FM-Messverstärker);​ V13 ([[6H6]], Noise Limiter).\\
 Gl ([[5U4]], Netzgleichrichter),​ Stabilisator [[VR-150]]. Gl ([[5U4]], Netzgleichrichter),​ Stabilisator [[VR-150]].
  
de/e-614.txt · Zuletzt geändert: 2019/01/12 14:38 von mb