Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


de:e-620

E-620: Radione R2

Kofferradio Radione R2; hergestellt von Radione, Radio Nicolaus Eltz, Wien.

Der ca. 1942 von Radione, Radio Nicolaus Eltz in Wien entwickelte Kofferempfänger, welcher nicht nur mit Netzstrom sondern auch mit 12 V Gleichspannung in einem Fahrzeug betrieben werden konnte, wurde auch von der Schweizer Armee beschafft. Offenbar kam er als „Truppenbetreuungsempfänger“ zum Einsatz.

Technische Daten

Stromversorgung

Der für seine Verhältnisse sehr kompakte Einfachsuper ist mit einem Zerhacker zum Betrieb an 12 V Gleichspannung von einer Fahrzeugbatterie und mit einem Netztransformer zum 110 / 220 V Wechselspannungsbetrieb ausgestattet.

Dimensionen

  • 350 x 235 x 175 mm, 10 kg

Zubehör

Bedienung

Die Bedienung des Kofferempfängers ist unproblematisch, auf der Frontplatte finden sich lediglich der Lautstärkerregler und der Abstimmknopf. Die Stationsnamen stehen auf einer Rundskala, an der oberen Kante findet sich der mit entsprechenden farbigen Punkten markierte Wellenschalter.

Technisches Prinzip

Röhrenbestückung


V1 (EF13, HF-Vorstufe); V2 (ECH11, Mischstufe, Oszillator); V3 (EF12, 1. ZF-Stufe); V4 (EBC11, Diodenteil zur Gleichrichtung des HF-Signals, Triodenteil NF-Vorstufe); V5 (EDD11, NF-Endverstärkung).
Gl (EZ11, Netzgleichrichter).

Der Empfänger ist mit Stahlröhren aufgebaut, in der rechten oberen Ecke findet sich die Zerhackerpatrone.

Entwicklung

Einsatz

Technische Unterlagen

Weitere Informationen

de/e-620.txt · Zuletzt geändert: 2017/07/26 21:23 von mb