Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


de:funkenstation_festung_st._maurice

Funkenstation Festung St. Maurice

Im Jahre 1905 entschied die eidgenössische Kommission für drahtlose Telegraphie, Funkstationen zur Vebindung zwischen der Armeeleitung im Raum Luzern und den Festungswerken Gotthard und St. Maurice zu erstellen.

Technische Daten

  • Prinzip: feste Funkstation mit Sende- und Empfangsanlagen

Stromversorgung

Dimensionen

Zubehör

Stationsmaterial

Aufgrund der Entscheidung des Jahres 1905 wurde in der ersten Jahreshälfte 1906 die feste Funkenstation in der Festung St. Maurice im Wallis errichtet.

Zwar konnten Stationen aus Europa in St. Maurice zuverlässig aufgenommen werden, die Kommunikation über die Alpen mit den Gegenstationen Rigi-Scheidegg und Fort Stöckli konnte hingegen nicht realisiert werden.

Entwicklung

Einsatz

Nichts gefunden.

Technische Unterlagen

Weitere Informationen

  • Das Fernmeldematerial der Schweizerischen Armee seit 1975, R.J.Ritter, Folge 6
de/funkenstation_festung_st._maurice.txt · Zuletzt geändert: 2018/04/02 07:40 von mb