Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


de:p-733

P-733

HF - Peiler P-733, Plath SFP 5200; hergestellt von C. Plath GmbH, Hamburg.

Die Plath - HF-Peilanlage SFP 5200 ersetzte die Anlage P-732 / SFP 5000 zur HF-Funküberwachung durch die EKF teilweise, sie wurde an 1990 bis ca. 2007 eingesetzt.

Technische Daten

Stromversorgung

Dimensionen

Zubehör

  • Peilantenne: U-Adcock Peilantenne Telefunken AK1200D

Bedienung

Die Anlage P-733 / Plath SFP 5200 besteht aus dem PET 5200 Empfangsteil und dem SAG 5200 Sicht- und Anzeigeteil, dem PSO 5200 Synthesizer, PZF 5200 ZF-Prozessor und BET 5200 Bedien- und Eingabetastatur in einer Einheit.

Als Peilantenne kommt die 8/16-fach U-Adcock - Antenne AK1200D von Telefunken Einsatz, deren innere Basis 8 und die äussere Basis 36 m misst, sie wurde 2003 teils durch Antennen vom Typ Plath U646 ersetzt (Basis 10 / 40 m).

Die Anlagen blieben bis 2007 im Einsatz und wurden 2008 liquidiert und nach einer Übergangsfrist durch die digitale Peilanlage Plath DDF 5050 (SFP 5050) ersetzt, diese trägt die Bezeichnung P-765.

Technisches Prinzip

Röhrenbestückung

Entwicklung

Einsatz

Für die elektronische Funkaufklärung der EKF wurden von der von Plath ab 1983 entwickelten HF-Peilanlage SFP 5200 im Jahre 1990 dreizehn Stück beschafft, die Anlage P-733 blieb bis 2007 im Dienst und wurde 2008 liquidiert.

Technische Unterlagen

Weitere Informationen

de/p-733.txt · Zuletzt geändert: 2018/01/01 19:49 von mb