Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


de:se-013-f

SE-013/f

Radio Set SCR-522 (BC-624 / BC-625), umgebaut als Bodenstation; hergestellt von Bendix Radio, Baltimore.

Nach dem 2. Weltkrieg wurde von der Schweizer Luftwaffe eine Anzahl von 130 Flugzeugen P-51 „Mustang“ aus Surplus - Beständen der U.S. Air Force erworben, die bereits mit dem VHF - Funkgerät SCR-522 ausgerüstet waren.

Allerdings verfügte die Schweiz noch nicht über entsprechende VHF-Bodenstationen, so dass solche aus den vorhandenen Reserve - Funkgeräten improvisiert aufgebaut wurden.

Technische Daten

SE-013/f

Frequenzumschaltung von vier quarzkontrollierten Festfrequenzen je Einheit SCR-522 über Bediengerät

Stromversorgung

Dimensionen

Zubehör

Bedienung

Die Bendix Radio Corp. in Baltimore entwickelte um 1942 die VHF - Bordstation SCR-522. Mit dem Kauf von 130 Jagdflugzeugen P-51D „Mustang“ aus amerikanischem Surplus im Jahre 1948 kamen auch die eingebauten Bordfunkstationen in Schweizer Besitz.

Zunächst fehlten dafür die entsprechenden VHF-tauglichen Bodenfunkstationen, so dass aus Reservematerial und Ersatzteilen weitere funktionstüchtige Funkgerätesätze zusammengestellt und mit Netzspeisegeräten Bodenstationsbetrieb (SE-013 t/f) tauglich gemacht werden konnten.

SE-013/f Die Station SE-013/f (fix) kam als Bergfunkstation zum Einsatz. In einen 19„ Geräteschrank wurden neben der entsprechenden Stromversorgung zwei komplette SCR-522 - Geräte eingebaut, eine Frontplatte mit verschiedenen Bedienelementen wurde in der Schweiz gefertigt.

Ganz rechts sind noch die Kanalwahlschalter der Bediengeräte, welche ebenfalls in die Frontplatte eingepasst wurden, erkennbar.

Die Anlagen waren in den Bergfunkstationen teils bis 1991 im Einsatz. Ich bin über weiteres Bildmaterial oder Informationen zum Einsatz jederzeit dankbar.

Technisches Prinzip

Röhrenbestückung

Entwicklung

Einsatz

Technische Unterlagen

Weitere Informationen

de/se-013-f.txt · Zuletzt geändert: 2018/01/02 17:39 von mb