Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


de:spez_831f

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
de:spez_831f [2020/01/09 20:38]
mboesch [Technische Unterlagen]
de:spez_831f [2020/06/22 08:43] (aktuell)
mb [Bedienung]
Zeile 27: Zeile 27:
 Wie bei den Fliegerfunkern der Vierzigerjahre üblich, kann auf Lang- und Kurzwellen gearbeitet werden; der linksseitig positionierte Bandschalter schaltet zwischen Bereich 1 (3000 - 6000 kHz resp. 100 - 50 m) und dem Langwellen -  Bereich 2 (300 - 600 kHz resp. 1000 - 500 m) um. Wie bei den Fliegerfunkern der Vierzigerjahre üblich, kann auf Lang- und Kurzwellen gearbeitet werden; der linksseitig positionierte Bandschalter schaltet zwischen Bereich 1 (3000 - 6000 kHz resp. 100 - 50 m) und dem Langwellen -  Bereich 2 (300 - 600 kHz resp. 1000 - 500 m) um.
  
-Zur **Kalibrierung des Wellenmessers** wird dieser nach Anschluss des Batteriekabels eingeschaltet,​ "​Senden ​ungedämpt" und "​Rückkopplung"​ werden eingeschaltet und der Kopfhörer bei Senderprüfung eingesteckt. Aus der Eichtabelle wird die Gradzahl entsprechend der gewünschten Betriebsfrequenz entnommen und auf der 300° Skala eingestellt,​ bei Zehntelsgraden wird die Noniusskala herangezogen. Bei Abweichen der Eichung kann mittels "​Ausgleich"​kondensator der Wellenmesser kalibriert werden, bis das Schwebungsgeräusch im Kopfhörer immer tieffrequenter wird und verschwindet.+Zur **Kalibrierung des Wellenmessers** wird dieser nach Anschluss des Batteriekabels eingeschaltet,​ "​Senden ​ungedämpft" und "​Rückkopplung"​ werden eingeschaltet und der Kopfhörer bei Senderprüfung eingesteckt. Aus der Eichtabelle wird die Gradzahl entsprechend der gewünschten Betriebsfrequenz entnommen und auf der 300° Skala eingestellt,​ bei Zehntelsgraden wird die Noniusskala herangezogen. Bei Abweichen der Eichung kann mittels "​Ausgleich"​kondensator der Wellenmesser kalibriert werden, bis das Schwebungsgeräusch im Kopfhörer immer tieffrequenter wird und verschwindet.
  
 Zur **Eichung des Empfängers** wird der Wellenmesser in der Betriebsart **Senden tönend** eingeschaltet und die Arbeitsfrequenz anhand der Eichtabelle eingestellt,​ die Antennenstäbe werden in die Antennenbuchsen oben links eingesteckt. Zur **Eichung des Empfängers** wird der Wellenmesser in der Betriebsart **Senden tönend** eingeschaltet und die Arbeitsfrequenz anhand der Eichtabelle eingestellt,​ die Antennenstäbe werden in die Antennenbuchsen oben links eingesteckt.
de/spez_831f.txt · Zuletzt geändert: 2020/06/22 08:43 von mb