Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


de:t-104

Testgerät T-104

Testgerät T-104; hergestellt von Autophon AG, Solothurn.

Zu Abgleich- und Reparaturarbeiten am SE-101 resp. SE-102 wurde von Autophon ein zum Gerät passendes Prüfgerät entwickelt.

Technische Daten

  • Prinzip: Spannungsmessung Heiz- / Anodenbatterien, Röhrenvoltmeter / -ohmmeter, HF-Oszillator

Stromversorgung

Dimensionen

  • 353 x 227 x 210 mm, 7,5 kg

Zubehör

  • Kabelsatz, Antennenabschwächer

Bedienung

Das von Autophon entwickelte batteriebetriebene Prüfgerät T-104 erlaubt Wartungs- und Abgleicharbeiten an den Autophon - Funkgeräten SE-101 / SE-102. Es umfasst neben einem Messender, der mit 400 Hz moduliert werden kann auch einen Abschwächer zur Bestimmung von Ausgangsleistung und ein Röhren- Volt- und Ohmmeter zur Messung u.a. der Anoden- und Heizspannungen.

Das Gerät kann auf den Kanälen 23, 45 (SE-102) und 45, 67 (SE-101) eingesetzt werden, also auf den oberen und unteren Eckfrequenzen der beiden Truppenfunkgeräte.

Zum Betrieb wird das Testgerät mit zwei Multipolkabeln (dem Speisekabel und dem Steuerkabel) mit dem zu prüfenden Funkgerät verbunden, das zu testende Gerät kann mit den Schaltern „Senden“ und „Empfang“ am Testgerät in den Sende- resp. Empfangsbetrieb versetzt werden. Auf den Antennenanschluss des zu testenden Geräts wird die Topf-förmige Kunstantenne angeschlossen und diese mit dem Antennenkabel mit dem T-104 verbunden; mit „Oszillator“ kann der Messsender aktiviert werden, mit „Modulator“ wird das Signal mit 400 Hz mit einem Modulationsgrad von 15 % moduliert.

Mit dem Messinstrument können Gleichspannungen von 2 V, 20 V und 200 V und Wechselspannungen von 2 V und 20V gemessen werden, dazu sind Widerstandsmessungen mit drei Bereichen möglich. In der Stellung „Int.“ des Bereichsschalters 2 werden die Messbereiche des Bereichsschalters 1 aktiviert. Mit diesem können Geräte-spezifisch Anoden- und Heizspannungen, Sendestrom und Modulationsgrad gemessen werden.

Die Funktionen und die Testdurchführung sind im Regl 65.14 beschrieben.

Technisches Prinzip

HF-Oszillator (1T4), quarzgesteuert, Modulation mit 400 Hz (1T4).

Röhrenbestückung

V1 (1T4, HF-Oszillator); V2 (1T4, Tongenerator).

Entwicklung

Das T-104 wurde für Abstimm- & Abgleichasarbeiten an den Funkgeräten SE-101 und SE-102 von Autophon entwickelt.

Einsatz

Technische Unterlagen

Weitere Informationen

de/t-104.txt · Zuletzt geändert: 2017/08/09 20:27 von mb