Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


de:telekrypto_61

TC 61

Telekryptogerät TC-61, TC 61; hergestellt von Dr. Edgar Gretener AG, Zürich.

Von der Dr. E. Gretener AG, Zürich, welche bereits den Eintonkombinationsschreiber ETK und das Telekryptogerät 53 entwickelt hatte, mit dem die 14 Zeichen - Signale des ETK-Fernschreibers verschlüsselt übermittelt werden konnten, wurde ein auf einer ähnlichen Verschlüsselungstechnologie beruhendes Gerät, das Telekryptogerät-61 zur Zusammenarbeit mit Fernschreibern, die den 5-Schritt - Baudot - Code CCITT No. 2 verwenden, entwickelt. Telekrypto 61

Technische Daten

  • Prinzip: Chiffriermaschine
  • Betriebsarten: basierend auf dem Vernam - Prinzip mit integriertem Schlüsselzeichengeber

Stromversorgung

Dimensionen

  • Oberteil (Chiffrierteil): 610 x 340 x 340 mm; 33 kg
  • Unterteil: 680 x 340 x 340 mm; 70 kg

Zubehör

Telekrypto 61

Bedienung

Das Telekryptogerät TC-61 besteht aus einem Unterteil mit den entsprechenden Steuerelementen zur Synchronisierung der Fernschreiber und dem klassifizierten aufsetzbaren Chiffrierteil mit dem eigentlichen Chiffriermechanismus und einem mechanischen Schlüsselproduktionsgerät, welches zur Generierung von auf Zufall basierenden Chiffrierschlüsseln eingesetzt wurde.

Der Chiffrieraufsatz wird auf das Unterteil aufgesetzt und mechanisch verbunden. Linkerhand befindet sich bei der in der Schweizer Armee eingesetzten Version das runde schwarze Schlüsselproduktionsgerät, mit dem basierend auf dem Tagesschlüssel und einer offen an die Gegenstelle übermittelten Ziffernfolge von 12 Zahlen von beiden Stellen ein gemeinsamer Spruchschlüssel generiert werden konnte.

Es folgen die Anzeigefenster der vier Verdrahtungswalzen und rechts davon der acht Nockenwalzen der Umpolerkette. Mit den schwarzen Schrittschaltern werden die Walzen auf die Ausgangsstellung zur Entschlüsselung eingestellt, mit den roten Schaltern konnten zusätzliche Verpolungsschritte gewählt werden.
TC-61: Chiffrieraufsatz TC-61: Unterteil

Im Unterteil ist die Elektronik für die Synchronisierung der Chiffriermaschinen untergebracht, der gelbe Umschalter schaltet von Klar- auf Chiffrierbetrieb um.

Technisches Prinzip

Röhrenbestückung

* das Gerät ist mit 13 Stück E90CC, zwei GR15 und einer EM84 bestückt.

Entwicklung

Einsatz

Üblicherweise kam das Telekryptogerät TC-61 zusammen mit einem Fernschreiber Stg-100 oder Streifenfernschreiber Stg-68 - also Geräten, die auf dem 5er Baudot-Code basierten, und nicht dem 14-Segment-Code des ETK-Druckwerks - im drahtgebundenen Betrieb zum Einsatz.

Technische Unterlagen

Weitere Informationen

de/telekrypto_61.txt · Zuletzt geändert: 2018/02/18 12:37 von mb